Ihr fragt euch wie andere Mamas das Leben so schaukeln? Wie sie mit blöden Sprüchen oder dem Thema Bio, Kinderkursen oder Körbchengröße umgehen? In meiner neuen Serie #muttisimleben stelle ich euch ab sofort regelmäßig Mamas vor, die sich meinen Fragen gestellt haben. Die meisten von ihnen schaukeln nicht nur die Kinder, sondern auch noch Job, Haushalt und viele andere Projekte. Aber lest selbst!

Muttis im Leben

Bildrechte: Gänseblümchen und Sonnenschein

Den Anfang meiner neuen Serie #muttisimleben macht Anja.Ihr werdet jetzt vielleicht schmunzeln, denn Anja ist ebenfalls Mama-Bloggerin. Ihr kennt sie vielleicht, sie schreibt am Blog Gänseblümchen & Sonnenschein über ihr Familienleben, ihre Reisen, Salzburg und leert aktuell bildlich die Taschen anderer Mamas aus. Ich kann euch sagen: der Name ist bei ihr Programm. Wir waren ja gemeinsam im Berlin bei der BlogFamilia und ich ich habe noch nie jemanden getroffen, der um 7:30 Uhr morgens so fröhlich ist. Kommt in unserer Familie einfach nicht vor. Energie hat sie offenbar für zwei Mamas (gute Voraussetzungen für potentielle Geschwisterkinder) und in Sachen Organisation hab ich mir auch schon einiges von ihr abschauen können.

Also, liebe Anja, hier meine #muttisimleben Fragen:

Wie alt bist du? Also in echt jetzt!
Also, das ist jetzt sicher der volle Schock für euch, denn ich hab mich verdammt gut gehalten und fühlen tu ich mich ja auch wie maximal 26 ! Aber, die Wahrheit ist,  ich bin 35 Jahre alt, und es tut nicht weh!

Wie viele Kinder hast du?
Ein ganz zauberhaftes kleine Fräulein. 17 Monate.

Einen Satz, den du zu deinen Kindern niemals sagen wolltest?
Hast du Gaka gemacht?

Schon mal gehört?: „…wie deine Mutter“
Nein, aber oft gedacht. Also dann „Ahhhhh, wie meine Mama…. oh nein!!!“

Wenn ja: Gelacht? Oder geweint?
Geschmunzelt.

Schwangerschaftsdemenz: Mythos oder Realität?
Kann mich nicht erinnern 😉

Körbchengröße nach den Kindern: Größer oder kleiner?
Same same, but different

Kinderwagen und High Heels? Geht das?
Sicherlich. Eh klar.

Babykurse: Persönlicher Albtraum oder perfekte Kennenlern-Plattform?
Überraschenderweise zweiteres. Obwohl Gruppenveranstaltung wie diese eher nicht mein Ding sind, habe ich mich überwunden und getraut und wirklich auch nette Mamas (da gibt es welche da draußen! Ganz ehrlich!) kennenlernen dürfen.

Wann haben deine Kids ihr erstes Eis geschleckt?
Mit 11 Monaten im USA Urlaub in Annapolis, Schoko-Eis

Back in time: deine Kindheits-Lieblinge?
Puschl das Eichhorn, My little Pony, die Swabidudaps, Simone meine Zapf-Puppe, Leg-Warmer, Madonna und viele bunte Plastik-Perlenketten.

Alles Bio bei euch im Kühlschrank?
Nein, aber regional & saisonal und vieles vom Bauern „nebenan“. Fast Bio, aber nicht immer mit Zertifikat.

Kaffee oder Tee?
Beides. Ersteres zum Überleben, zweiteres zum Gut-Leben.

Bist du ein Morgenmuffel oder Frühaufsteher? Und deine Kinder?
Frühaufsteher. Genetisch bedingt und weitervererbt. 6 Uhr Tagwache.

Gibt es coole Eltern-Kind-Kurse? Wenn ja, welche?
Mama-Baby-Yoga im Yogahaus in Salzburg, Pekip auch in Salzburg,…..

Dein Lieblings-Schnellrezept?
Butterbrot

Deine drei Lieblingsblogs?
Das ist echt schwierig da so eine kleine Auswahl zu treffen 🙁
Ach Du Gute Güte! Mini & Me; Kids, Cooks & Composts … aber drei ist jetzt echt schon ein bisserl wenig…. ich hab doch viel viel mehr!

Hast du noch ein paar Tipps für uns?
Nein. Macht mal, das wird schon irgendwie. Verlasst euch einfach auf eueren Instinkt und „lest“ ihn euch nicht weg!

Anmerkung Stadtmama: „lest“ euch den Instinkt nicht weg ist, finde ich, der besten Tipp überhaupt. 😉

Vielen Dank liebe Anja, dass du mir die Fragen so geduldig beantwortet hast! Du rockst!

 

PS: Habt ihr Lust, auch mitzumachen? Oder habt ihr überhaupt eine ganz andere spannende Geschichte zu erzählen? Schickt mir gerne eine E-Mail an judith(ät)stadtmama.at. Ich bin immer auf der Suche nach Geschichten und freue mich auf eure!

3 Kommentare