Nach einem langen und heißen Tag, streiken abends Mamas Beine. Doch wie bekomme ich sie nun für den nächsten Tag wieder fit? Das 5 Minuten-Abend-Wellnessprogramm hilft dir dabei deinen gestressten Mama-Beinen etwas Aufmerksamkeit zu schenken und dich ein paar Minuten bewusst um dich zu kümmern.

Hallo! Wie du wahrscheinlich schon gemerkt hast, bin ich nicht Judith 😊 Ich bin Vera aus dem Haus No.6. Auf unserem bunten und kreativen Familienblog Hausnummersechs, zeigen wir euch wie wir unser Leben hier im Süden Österreichs zwischen Alltag, Reisen, DIY, Natur und einfachen Ideen zum nachhaltigeren Familienleben gestalten. Ich bin berufstätige Mama von 2 kleinen Kids und habe euch heute mein 5-Minuten-Abend-Wellnessprogramm für müde, gestresste Mama-Beine mitgebracht.

Das hilft bei müden Beinen

Müde Mama Beine

Puh, der Tag ist geschafft. Die Kids sind im Bett und nun sollte ich mich dran machen meine To-Do-Liste abzuarbeiten. Der Haushalt und die Wäsche wartet, der Garten gehört gegossen, neue Stoffe warten darauf verarbeitet zu werden. Aber ganz ehrlich? Ich hab KEINE Lust! Und meine Beine wollen auch nicht mehr.

„Kenn ich euch?“ „Wer seid ihr?“ – Ich schaue an mir hinunter und was sehe ich da? Ja das müssen sie wohl sein, MEINE beiden Beine. Dickgeschwollen und Müde.

Kennst du das? Du bist den ganzen Tag auf den Beinen, arbeitest, erledigst Dinge, spielst mit den Kindern, machst den Haushalt usw. und denkst keine Sekunde lang an dich? Mir ging es in letzter Zeit immer wieder so. Vor allem jetzt im Sommer bekomme ich das dann abends „präsentiert“ und zwar wenn meine Beine nach einem langen und heißen Tag streiken.

Der Wendepunkt

Mein AHA-Erlebnis hatte ich dann auf der Yoga Convention in Wien. Es war ein sehr heißer Tag und ich war nach einer langen Autofahrt die ganze Zeit auf den Beinen. Und dann war es da, das Ziehen in den Beinen und auch die geschwollenen Füße ließen nicht lange auf sich warten. Da wir gemeinsam mit einer Freundin einen Ringana Stand auf der Yoga Convention hatten, war auch das Venespray mit von der Partie und da kam es dann auch endlich das erste Mal für MICH zum Einsatz. Als Ringana Frischepartnerin, die ich ja nun schon seit gut 4 Jahren bin, kenne ich das Venenspray natürlich schon länger, habe es aber bis zu diesem Zeitpunkt meistens nur für die Kids als Insektenschutz verwendet. Nun ja was soll ich euch sagen, ich stand also da auf einer Wiese mitten in Wien, mir war extrem heiß und ich wollte nur eines „ABKÜHLUNG“ und genau das habe ich gespürt nach dem ich mich das erste Mal mit dem Venenspray eingesprüht hatte. Seit diesem Tag, wird das Venenspray hier bei uns nicht mehr nur für die Kids verwendet, sondern ICH habe es nun auch für mich und vor allem meine Beine entdeckt. Und wie es der Name schon sagt, ist es auch eigentlich genau dafür geschaffen😊 (Anmerkung Stadtmama: das Venenspray ist sozusagen „geil“ und auch für Schwangere super geeignet! Hatte es in der Schwangerschaft immer in der Tasche)

Das hilft bei müden beinen

Das 5 Minuten-Wellnessprogramm für MAMAs Beine

Wieder zu Hause angekommen habe ich mir ein kurzes Wellnessprogramm für müde Mama-Beine überlegt, dass sich super ins Abendprogramm integrieren lässt und auch Wunder wirkt. Abends vor dem Zähneputzen schnappe ich mir nun mein Venenspray, und spraye mir damit meine Beine, Waden und Füße ein. Die Minze und der Ingwer erfrischen die Beine und das Rosskastanienextrakt wirkt aktivierend. So fühlen sich die Beine abends wirklich super an. Im Bett gibt es dann noch eine Fußmassage mit dem natürlichen und Fußbalsam. Die reichhaltigen Öle wie Sesam-, Traubenkern- und Macadamianussöl wirken intensiv pflegend und das Menthol und das Kampfer beleben müde Füße. Im besten Fall übernimmt die Fußmassage der Mann, aber sind wir uns doch mal ehrlich, an den meisten Abenden schläft er bereits vor mir und so kümmere ich mich dann einfach selbst darum 😉 Das sind dann meine paar Minuten pro Tag für MICH, die ich in mich und meine Beine investiere und dabei meinen Tag ein bisschen Revue passieren lasse. Meine ME-Time lasse ich mir somit keinen Abend mehr entgehen. Ich bin wirklich begeistert, denn ich spüre den Unterschied zu vorher, und beim Umfeld merkt es auch, denn das Ergebnis neben meinen leichten Beinen ist auch eine gut gelaunte Mama 😉

TIPP: Ob bei Mamas, Mamas in spe, Papas, Omas, Opas, usw. darf das Venenspray natürlich den ganzen Tag zum Einsatz kommen. So ich habe mir nun zum Beispiel ein Venenspray in die Handtasche gepackt und spraye mich auch untertags immer wieder damit ein. Schulter, Nacken, Arme und Beine, einfach einmal Rund um und ich fühle mich wieder frisch und munter.

Frische Naturkosmetik aus Österreich – wie selbstgemacht

Warum ich gerade die Produkte von Ringana verwende ist eigentlich ganz einfach. Wir hier im Haus No.6 versuchen so viele Dinge wie möglich selbst zu machen. Aus unterschiedlichsten Gründen schaffen wir das natürlich nicht in allen Bereichen und daher haben wir uns auf die Suche nach einer für uns passenden Alternative gemacht und sind im österreichischen Familienunternehmen Ringana fündig geworden. Die Philosophie des Unternehmens und die Tatsache, dass es sich bei den Produkten um frische – natürliche – vegane Produkte, frei von Erdölen, Chemie und Konservierungsstoffen handelt, haben uns von Anfang an zu 100% überzeugt. Wir vertrauen nun bereits seit gut 4 Jahren auf die langjährige Erfahrung von Ringana auf dem Gebiet der Frische Kosmetik und sind voll zufrieden.

So nun aber genug, jetzt heißt es für mich ab ins Bett und los mit meiner ME-Time und dem 5 Minuten-Wellnessprogramm für meine Beine. Habt es schön und ich freue mich auf euch,

glg aus dem Haus No.6

eure V E R A

PS: nähere Infos zum Venenspray, dem Fußbalsam und auch anderen Ringana-Produkten findest du unter www.einfach-frisch.com! Das Venenspray findest du hier: http://www.ringana.com/de/produkte/frische-kosmetik/koerperpflege/venenspray/

Und den Fußbalsam findest du hier: http://www.ringana.com/de/produkte/frische-kosmetik/koerperpflege/fussbalsam/

PS: Noch mehr Tipps gegen geschwollene Beine findet ihr in den Schwangerschafts-Hacks

Fotocredits: Haus No. 6

Müde und gestresste Beine? Vera verrädt euch ihre Sofort-Hilfe Tipps!

 

Keine Kommentare