12 von 12 im April also… Warum ich auch hier mitmache und noch mehr Bilder zeige? Eigentlich wollte ich euch einen typischen Arbeitstag abfotografieren, aber das ganz kleine Fräulein hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie ist heute wieder zu Hause geblieben und wir haben sicherheitshalber auch noch einen Abstecher zum Arzt gemacht.

Wir liefern das kleine Fräulein im Kindergarten ab und fahren Richtung Hausarzt. Am Rad gibt es noch eine Notfallfütterung des kleinen Raubtieres. Damit sie den Weg zum Arzt übersteht.

Stadtmama Bakfiets 12von12

Dort lesen wir ALLE Kinderbücher bis wir dran kommen.

Kinderbuch Tierbuch 12 von 12 Wartezimmer

Danach muß Mama noch zur Post, den Gewinn vom Wochenende verschicken.

Post 12 von 12

Und dann ein Foto-Loch. Wir machen gemeinsam Mittagsschlaf, weil sie alleine nicht schlafen möchte. Bis zum Kaffee am Nachmittag.

12 von 12 Kaffee

Ich hab extra Grieskuchen aufgetaut.

12 von 12 kuchen

Meine Me-Time heute: ich habe noch einen Workshop bei Sandra von Wertschätzungszone. In der U-Bahnzeitung entdecke ich auf dem Weg dahin, dass es im Donauszentrum bald eine Kinderbetreuung geben wird. Sehr cool!

12 von 12 ubahn vor magazin

Der Workshop war sehr spannend. Bald könnt ihr am Blog mehr dazu lesen.

12 von 12 wertschätzungszone

21 Uhr in der U-Bahn. Ist noch viel los …

12 von 12 U-Bahn

Irgendwie habe ich vergessen, am Nachmittag noch etwas zu Essen. Ich hol mir noch Maki.

12 von 12 sushi

Auch der beste Mann hat an mich gedacht …

12 von 12 Mci

Ich bin fix und foxi. Deshalb ziehe ich mir noch ein paar Folgen „The Secret Diaries of a Call Girl“ auf Netflix rein. Mehr als seichte Unterhaltung geht heute nicht mehr …

netflix 12 von 12

Na dann … gute Nacht!

PS: Ich weiß, es sind nur 11 Fotos. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Mehr findet ihr übrigens wie immer bei Draußen nur Kännchen.

Keine Kommentare