Die Flohmarktsaison hat längst begonnen. Leider finden zwei meiner Lieblingsflohmärkte an den nächsten zwei Wochenenden statt, weshalb es sein kann, dass wir sie versäumen. Ich will sie euch aber trotzdem nicht vorenthalten.

SONY DSC

Neues Sommeroutfit gesucht?

Sa, 10. Mai, 14 – 18 Uhr: Kinderflohmarkt Klosterneuburg (Aupark)

Open Air Flohmarkt, hier kann man sich sogar mit Kinderwagen gut bewegen. Anfahrt mit Auto (Achtung: Parkplatzmangel) oder aber auch mit der S45 von Franz Josefs Bahnhof/Spittelau oder Heiligenstadt weg und dann in Klosterneuburg ca. 10 Minuten zu Fuß (mache ich immer, ist sehr gut erreichbar).

Angebot: Immer gutes und buntes Angebot an Kinderklamotten, passable Preise (oft auch Schnäppchen) und neben den üblichen H&M-Sachen oft viele Marken. Spielzeug und Einrichtung sind oft sehr rasch weg, also früh kommen, wer nach solchen Dingen sucht!

Sa, 17. Mai: Flohmarkt im Lycee (Liechtensteinstrasse)

Teils Open Air, teils Indoor, aber ausreichend Platz vorhanden für euren Kinderwagen.

Angebot: Ist prinzipiell vom Elternverein als allgemeiner Flohmarkt angekündigt (und deshalb vermutlich ein Geheimtipp), fast alle bieten aber Kindersachen an. Die Preise variieren stark (von passabel bis exorbitant), dafür findet man oft sehr gut erhaltene Markenklamotten oder einfach außergewöhnliche Sachen zum Anziehen sowie auch Spielzeug, Bücher oder Einrichtung für’s Kinderzimmer.

Natürlich gibt es noch viel mehr Kindersachenflohmärkte in und um Wien. Die meisten davon gut zusammengefasst auf www.flohmarkt.at.

Tipp für alle Flohmarktneulinge: Bei Indoor-Flohmärkten ist es SEHR empfehlenswert, den Kinderwagen zu Hause zu lassen und das Baby in die Trage zu nehmen (oder bei Oma/Papa/ … zu lassen). Das schont die eigenen Nerven und die der anderen Besucher und man kommt meist ohnehin mit Kinderwagen gar nicht durch, weil die Tische vom Veranstalter so eng gestellt sind.

 

 

 

5 Kommentare